Tipps und Tricks

Beim Fadenspiel kann es immer wieder einmal vorkommen, dass ein Faden beim Erstellen von Figuren reisst.
Hierzu ein paar Tipps und Tricks im Umgang mit dem Faden.



Mit Kerze verbinden
Sollte der Faden zu lang sein, Sie ein Stück herausschneiden wollen, oder er reisst: Mit der Schere die Fadenenden neu anschneiden und kurz in eine Flamme halten.

Die Enden werden flüssig, gegeneinander gedrückt und zwischen Daumen und Zeigefinger geglättet.


Vorsicht - könnte heiß sein!

Richtig waschen
Der Faden ist am Anfang noch recht steif, er wird aber durch häufiges Spielen und Waschen geschmeidiger. Er verträgt auch Kochwäsche bis 60 Grad. Aber Vorsicht - könnte färben.

Mein persönlicher Tipp: Ich lasse meinen Faden in der Hosentasche und wasche ihn einfach mit.

Die korrekte Länge
Die richtige Länge? Gibt es nicht! Es gibt ganz unterschiedliche Figuren, die unterschiedliche Längen brauchen.

Eine Regel: Die Schlaufe zwischen Daumen und Zeigefinger legen, den Arm ausstrecken und das andere Schlaufenende sollte bis zur gegenüberliegenden Achsel reichen.

Wir geben unseren Faden als 2m Endlosschlaufen ab.




Der richtige Umgang mit dem Faden verschafft Ihnen ein langanhaltendes Vergnügen!
Sie haben den Faden in der Hand!


[Impressum] | [AGB]

Aboinudi - die Fadenspieler | +49(0)421-552252 | eMail mit